Die Äußeren Wege

CircleShape  Jan Nienstedt von zauberwelten-online.de hat „Die Äußeren Wege“ bereits am 16.07.2015 rezensiert. Das Fazit fällt recht freundlich aus:

„Kein Kapitel ist langweilig und keine Figur blass. Dadurch hebt sich Die Äußeren Wege deutlich von der Masse der „Gut-gegen-Böse“-Fantasy-Literatur ab und ist ein gelungenes Debüt und durchaus einen Blick wert. Auch beweist Gereon Sand, dass es heutzutage nicht mehr unbedingt einen Verlag braucht, um einen qualitativ hochwertigen Roman herauszubringen.“

Rezension „Die Äußeren Wege“ auf Zauberwelten-Online


CircleShapeDirk Förger von der Rhein-Zeitung führt im September 2015 ein Interview mit dem Autor und bemerkt in der Ausgabe vom 30.12.2015, dass „Sands 470 Seiten starker Roman flüssig zu lesen“ sowie „die Beschreibung der Szenerie bildreich und detailliert“ sei. In seiner Rezension konstatiert er „ein beachtenswertes Erstlingswerk“:

Rezension „Die Äußeren Wege“ in der Rhein-Zeitung


CircleShapeFrank Werneburg schließlich schreibt am 14.04.2016 auf fantasyguide.de:

„Ein eindrucksvolles Debütwerk eines (noch) unbekannten Autors, das die Aufmerksamkeit aller Genre-Freunde verdient.“

Rezension „Die Äußeren Wege“ auf fantasyguide.de


CircleShapeAutorenkollege Leveret Pale zeigt sich am 11.07.2016 begeistert. Er vergleicht „Die Äußeren Wege“ mit den Klingenbüchern von Joe Abercrombie und tituliert das Werk als das beste SP (Self-Publishing) Buch, was er bisher gelesen habe:

„Dieses Buch hat für SP-Verhältnisse ein sehr hohes, wegweisendes Niveau. Von Gereon Sand werden wir sicherlich in den kommenden Jahren noch sehr viel hören. Wer auf der Suche nach einem guten, deutschen Fantasyroman mit vielen frischen Ideen ist, wird hier fündig.“

Rezension „Die Äußeren Wege“ auf lovelyBooks.de